Sie sind hier:

Halberstadtwerke übergeben Erdgasfahrzeug

Stadtflitzer wird von Erdgas angetrieben

Nachhaltiges Handeln für verbesserte Umweltbedingungen in Halberstadt

Das STEINKE Gesundheits-Center und die HALBERSTADTWERKE informieren:

Seit mehr als 30 Jahren steht der Name Steinke für Gesundheit, Wohlbefinden und mehr Lebensqualität. Aus der 1984 gegründeten Ein-Mann-Fachwerkstatt für elektromechanische Orthopädie- und Medizintechnik ist heute einer der größten Gesundheitsdienstleister der Region mit Fachleuten für Reha- und Medizintechnik, Orthopädie-Technik und Orthopädie-Schuhtechnik, Sanitätshaus und dem Betreuungsservice Home-Care geworden. 100 Mitarbeiter und zwölf Auszubildende beschäftigt Steinke heute in den Filialen in Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg und Salzgitter. 

Der Fuhrpark von Steinke vergrößerte sich kürzlich, um das erste mit Erdgas betriebene Fahrzeug, einen VW Up. Der langjährige Kooperationspartner, die HALBERSTADTWERKE , sponsert 500 kg Erdgas, welches für die Betankung während des nächsten Jahres genügt.

 

Vorteile von Erdgas als Kraftstoff?

im Vergleich zu einem benzinbetriebenen Auto verursacht Erdgas beispielsweise

•bis zu 25 Prozent weniger Kohlendioxid, 

•bis zu 75 Prozent weniger Kohlenmonoxid

•bis zu 60 Prozent weniger reaktive Kohlenwasserstoffe. 

Die Anschaffung rechnet sich bereits nach wenigen Jahren auf Grund der niedrigen Kraftstoffkosten und der günstigeren Kfz-Steuer.  Beim Kraftstoff Erdgas werden nahezu kein Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid und Ruß ausgestoßen.

Erdgas  weist unter allen fossilen Energieträgern die beste Kohlendioxid-Bilanz bei der Verbrennung auf. Weil Erdgasfahrer enorm umweltschonend unterwegs sind, haben sie freie Fahrt in allen Umweltzonen.  Egal ob Kleinwagen, Familienvan, Kombi oder Limousine – sie alle wurden in die grünen CO2-Effizienzklassen eingeordnet.

Zurück