Sie sind hier:

"Ergonomie-Führerschein"

"Ergonomie-Führerschein"

 

HALBERSTADTWERKE stärken Azubis den Rücken

Halberstadt. Elf Auszubildende der HALBERSTADTWERKE haben am 11.12.2017 erfolgreich den so genannten „Ergonomie-Führerschein“ in Theorie und Praxis absolviert. Seminarleiter und „Prüfer“ war dabei der erfahrene Rückentrainer René Rackwitz vom Kooperationspartner Praeventi.

Die Schulung zur persönlichen Gesunderhaltung wurde erneut in Zusammenarbeit mit der AOK Sachsen-Anhalt durchgeführt.

„Unsere Azubis stehen mit Antritt ihrer Ausbildung im Unternehmen noch ganz am Anfang ihres Berufslebens. Aus diesem Grund ist es uns sehr wichtig, sie bereits frühzeitig für mögliche Belastungen am Arbeitsplatz zu sensibilisieren und durch geeignete Präventionsmaßnahmen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements aktiv zu unterstützen“, hebt Nicole Barz, Personalreferentin der HALBERSTADTWERKE, die Bedeutung des Seminars hervor.

In einem ersten Schritt besuchten die Nachwuchskräfte unterschiedliche Unternehmensbereiche, um in der Gruppe typische Arbeitsplatzsituationen kennenzulernen, sich mit ergonomischen Verhältnissen vertraut zu machen und den dort möglichen Beeinträchtigungen auseinanderzusetzen. Dabei ging es zum Beispiel um das richtige Einstellen eines Bürostuhls ebenso wie um die korrekte Haltung beim Heben von Lasten im Lager.

Neben theoretischem Basiswissen zur Anatomie und Funktionsweise der Wirbelsäule wurden in der Folge vor allem rückenschonende Verhaltensweisen zur Unterstützung der Körperkräftigung vermittelt. Das Einführungsprogramm beinhaltete zudem eine ausführliche Belastungsanalyse der zuvor erlebten und dokumentierten Arbeitsplatzszenarien, einen schriftlichen Test zum Theorieteil sowie die Erprobung von Ausgleichs-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen.

„Der Ergo-Führerschein zielt darauf ab, den Auszubildenden bewusst zu machen, dass sie für ihre im Arbeitsalltag auszuführenden Aufgaben einen Ausgleich schaffen müssen. Denn viele Tätigkeiten beanspruchen durch Fehlhaltungen täglich unsere Wirbelsäule. Das zu wissen und sich dementsprechend vorbeugend zu verhalten, ist Anliegen des Seminars. Gelingt es jedem Einzelnen das an seinem Arbeitsplatz umzusetzen, haben wir alles richtig gemacht“, erklärt René Rackwitz, Geschäftsführer Praeventi Institut für Prävention, Therapie und Rehabilitation.

Zum Abschluss der Tagesveranstaltung bekamen die Azubis von ihm noch wertvolle Tipps für den Besuch im Fitnessstudio oder für den Vereinsport mit auf den Weg sowie das Angebot für einen zweimal pro Woche stattfindenden Aufbau-Kurs zur Rückengesundheit.

Bildunterschrift - Fit machen für den Berufsalltag:René Rackwitz, Seminarleiter und Geschäftsführer PRAEVENTI Institut für Prävention, Therapie und Rehabilitation übt mit Auszubildenden der HALBERSTADTWERKE Ausgleichsbewegungen im Rahmen des „Ergonomie-Führerscheins“ ein.

Beitrag/Foto: Sebastian Hübner - Pressesprecher HALBERSTADTWERKE

 

Zurück